KATASTROPHENSCHUTZ | 01.10.2017

Katastrophenschutzübung im Landkreis Forchheim

FRÄNKISCHE SCHWEIZ – Am Samstag, den 30. September fand eine groß angelegte Katastrophenschutzübung im Landkreis Forchheim statt.

Für rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Bergwacht galt es einen großflächigen Waldbrand zu bekämpfen.

Auch der in Kersbach stationierte Gerätesatz der UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung) war bei der Übung beteiligt.

 

Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier:

Kreisfeuerwehrverband Forchheim